anmelden
DE   FR   IT  
Zahlstellenregister (ZSR)
Start » Zahlstellenregister (ZSR) » Antrag ZSR-Nr. » Organisation der Krankenpflege und Hilfe zu Hause (Spitex)
Organisation der Krankenpflege und Hilfe zu Hause (Spitex)
  • Öffentlich
  • Leistungserbringer
Erteilung der Zahlstellenregisternummer (ZSR-Nr.)

Um die ZSR-Nummer erteilen zu können, benötigen wir die folgenden Dokumente (A4, einseitig kopiert), bzw. Angaben:
Die männliche Form gilt im Folgenden analog immer auch für die weibliche

In Bezug auf die Organisation

  • Antragsformular
  • Kantonale Betriebsbewilligung der Organisation (sofern gemäss kantonalem Recht bewilligungspflichtig) bzw. Bestätigung des Kantons, wonach gemäss kantonalem Recht keine Betriebsbewilligung für die Organisation der Krankenpflege und Hilfe zu Hause erteilt wird
  • Verpflichtung, an Massnahmen der Qualitätssicherung und -kontrolle teilzunehmen (Art. 77 KVV) und sie auch intern durchzuführen. (Schriftliche Bestätigung des verantwortlichen Leiters)
  • GLN = Global Location Number
    Die GLN kann bei der Stiftung Refdata beantragt werden:
    Tel. 058 851 28 00 / Fax 058 851 28 09
    www.refdata.ch / partner@hcisolutions.ch
  • UID = Unternehmens-Identifikationsnummer
    Bereits erteilte UID-Nummern können beim Bundesamt für Statistik unter www.uid.admin.ch abgefragt werden. Falls Sie noch keine UID besitzen, können Sie diese bei einer am UID-System angeschlossenen Verwaltungsstelle beantragen lassen. Sie finden die Verwaltungsstellen unter www.bfs.admin.ch.

In Bezug auf den Leistungsauftrag

Gemäss Art. 51 lit. b der Verordnung über die Krankenpflegeversicherung (KVV) müssen Spitex-Organisationen über einen Leistungsauftrag verfügen. Der Leistungsauftrag umfasst folgende Angaben:

(Für die Definition des Leistungsauftrages können Sie das separate Hilfsblatt verwenden)

  • Definition, bei welchen Patienten oder -kategorien Behandlungen und Pflege durchgeführt werden (z.B. UV, IV, KV, MV-Patienten)
  • Genaue Bezeichnung der erbrachten Leistungen
    (Behandlungspflege und/oder Grundpflege)
  • Definition des Tätigkeitsgebietes (Kanton, Region, Gemeinde etc.)
  • Definition des Zeitraumes, innert welchem die angebotenen Dienste durchgeführt werden (5-Tagewoche, 24-Stundenbetrieb, 365 Tage etc.)
  • Liste Aufzählung des Personals mit Angabe der Funktion, des Pensums und des verantwortlichen Leiters. Kopien der Diplome und Anerkennungsausweise SRK des Personals beilegen.
  • Koordination mit anderen Spitex-Diensten umschreiben und vorsehen. 

In Bezug auf Pflegefachpersonen mit Zusatzausbildung (Kontroll-Nummer)

  • Folgende Ausbildungen werden akzeptiert. Eine davon muss zwingend vorliegen:
    • Diplom FH (Fachhochschule) mit Registriernummer (BSc oder MSc)
      oder
    • Diplom mit Anerkennung Ausbildungsabschluss SRK
      oder
    • Ausländisches Diplom mit SRK Verfügung
      Kontakt SRK:
      Schweizerisches Rotes Kreuz
      Anerkennung Ausbildungsabschlüsse
      Werkstrasse 18
      3084 Wabern
      Hotline: +41(0)58 400 44 84
      registry@redcross.ch / www.redcross.ch/anerkennung
  • Diplom Diabetesberatung, Stillberatung oder Bedarfsabklärung zur Psychiatriepflege SBK
  • GLN = Global Location Number
    Die GLN kann bei der Stiftung Refdata beantragt werden:
    Tel. 058 851 28 00 / Fax 058 851 28 09
    www.refdata.ch / partner@hcisolutions.ch

Die Erteilung einer ZSR-Nummer richtet sich nach den folgenden Bestimmungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen Zahlstellenregister (AGB)
Gebührenordnung

Unterlagen senden an:
SASIS AG,
Zahlstellenregister, Postfach 3841, 6002 Luzern 2 Universität